AroBon – seit zwei Jahren ein beliebtes Geschenk

Mit dem 2.500. AroBon 100 Euro zusätzlich gewinnen

Bad Arolsen. Seit zwei Jahren gibt es den AroBon. Der gemeinsame Stadtgutschein von Handel, Handwerk und Gewerbe (HHG), Arokarte und Initiative Pro Bad Arolsen erfreut sich durchgehend einer großen Beliebtheit.


Fast 2.500 Gutscheine wurden bisher gekauft. Mit den 60 teilnehmenden Bad Arolser und Mengeringhäuser Geschäften haben die AroBon-Beschenkten eine umfassende Auswahl, um mit dem AroBon zu bezahlen. Von Cafés und Restaurants über Autohäuser, Buchhandel, Blumenläden, Modegeschäften, Optiker und vieles mehr reicht das breite Angebot. Durch diese vielen Möglichkeiten hat sich der AroBonals das ideale Geschenk etabliert. „Wer AroBons verschenkt, schenkt immer das Richtige,“ so Rolf Crone, der Vorsitzende der Initiative Pro Bad Arolsen.Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft wartet auf die AroBon-Käufer eine Überraschung. Der Käufer des 2.500. AroBons erhält als Dankeschön AroBons im Wert von 100 EURO. Jetzt lohnt es sich doppelt, AroBons zu verschenken: Die Geschenkidee kommt an und vielleicht gewinnen sie die 100 EURO. Die AroBons können im Wert von 10, 20 und 50 Euro in Bad Arolsen beim Touristik-Service, der Waldecker Bank und im Ars Vivendi (auch samstags und sonntags) erworben werden.Bürgermeister van der Horst lobt die erfolgreiche ehrenamtliche Initiative von HHG, Arokarte und Initiative Pro Bad Arolsen als gelungenen Beitrag zum Stadtmarketing für Bad Arolsen. Mit dem Angebot bleibt die Kaufkraft in den Bad Arolser Geschäften.Und die noch nicht eingelösten AroBons können am Wochenende beim Bummel über den Bad Arolser Weihnachstmarkt und in den auch am Sonntag geöffneten Geschäften für die Einkäufe genutzt werden. „Kunden, die in unseren Geschäften mit AroBons bezahlen,“ so Wernner Panning von der Arokarte , „erhalten natürlich den 3%-Bonus“.

Dieser Beitrag wurde unter AroBon, Einkaufen, Stadtentwicklung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.